> AGB
AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines, Regelungsgegenstand

1.1
Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge (in schriftlicher sowie elektronischer Form) mit KW-Webservice, Inh. Klaus Wittmann, Bliefterningweg 26, 32425 Minden, Germany (nachfolgend onSite genannt). Nebenabreden sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich per Briefpost (nicht via Email) bestätigt wurden. Mündliche Aussagen sind grundsätzlich unverbindlich.

1.2
Alle Angebote und Leistungen von KW-Webservice im Zusammenhang mit dem Zugang des Kunden zum globalen Netzverbund Internet und die hierfür evtl. notwendige Unterbringung von Kundengeräten bei KW-Webservice sowie die Erbringung von sonstigen Leistungen durch KW-Webservice gegen Entgelt unterliegen ausschließlich den Allgemeinen KW-Webservice-Geschäftsbedingungen. Individualabreden bedürfen der Schriftform. Spätestens mit Entgegennahme/Nutzung der Leistung gelten diese Geschäftsbedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine AGB wird hiermit ausdrücklich widersprochen, sie gelten auch dann nicht, wenn KW-Webservice ihnen nicht nochmals widerspricht.

1.3
Verträge bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Angebote von KW-Webservice haben maximal 30 Tage Gültigkeit. Willenserklärungen von und an bzw. Vereinbarungen mit Vertretern und/oder Mitarbeitern von KW-Webservice werden erst durch schriftliche Bestätigung rechtswirksam.

1.4

Dem Angebot, der Bestellung oder der Auftragsannahme zugrunde liegende Unterlagen, z. B. technische Angaben werden nur verbindlich, wenn und soweit sie im Auftrag schriftlich bestätigt sind.

2. Software, Hardware, Programmierungen

2.1
Soweit ausdrücklich vereinbart, überlässt KW-Webservice die Programmierungen jeglicher Art auf unbegrenzte Zeitdauer gegen Einmalvergütung oder gegen regelmäßig fällige Vergütung an Kunden.

2.2
Software, Hardware und Programmierungen jeglicher Art bleiben bis zur Erfüllung sämtlicher von KW-Webservice dem Kunden gegenüber zustehender Ansprüche, insbesondere bis zur vollständigen Zahlung des vereinbarten Preises im Eigentum von KW-Webservice. Dies gilt auch für Programmexemplare, die auf Datenträger übergeben oder online übermittelt werden, ebenso für alle Begleitmaterialien. Soweit nur Nutzungsrechte an Software, Hardware und / oder Programmierungen eingeräumt werden, gilt vorstehende Regelung für zu übergebende Datenträger entsprechend. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware, insbesondere bei Pfändung, muss der Kunde auf das Eigentum von KW-Webservice hinweisen und diese unverzüglich benachrichtigen. Kosten und mögliche Schäden trägt in vollem Umfang der Kunde. Bei Pflichtverletzungen des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug ist KW-Webservice auch ohne Fristsetzung berechtigt, die Herausgabe der Ware zu verlangen und/oder vom Vertrag zurückzutreten; der Kunde ist zur Herausgabe verpflichtet. Im Herausgabeverlangen

3. Gewährleistung

3.1
Aufgrund der Vielzahl von in der Praxis auftretenden Daten- und Bedienungskonstellationen kann die völlige Mängelfreiheit der Software, Hardware und Programmierungen niemals vollkommen gewährleistet werden. Der Kunde nimmt von diesem Umstand hiermit Kenntnis.